3. Arbeitstreffen der Bundes-AG in Leipzig!


3. Arbeitstreffen der Bundes-AG in Leipzig!

Beitragvon Bundesfreiw.dienst KL Berlin » 22. Okt 2012, 13:56

Pressemitteilung der Kulturloge Berlin

Kulturlogen in Deutschland - Netzwerkarbeit auf Augenhöhe
Nachbericht zum dritten bundesweiten Arbeitstreffen der Kulturlogen
in Deutschland am 19. und 20. Oktober 2012 in Leipzig


Leipzig. Am 19. und 20. Oktober 2012 veranstaltete die Bundesweite Arbeitsgemeinschaft
der Kulturlogen in Deutschland (BAG) in Leipzig ihr drittes bundesweites Arbeitstreffen.
Kulturlogen aus ganz Deutschland reisten zum Treffen an. Angemeldet waren die Kulturpforte
Göttingen, die Kulturliste Köln, der KulturRaum München, KulturTafel Burghausen sowie Kulturlogen aus
Berlin, Dresden, Hamburg, Hannover, Hildesheim, Leipzig, Herborn-Dillenburg-Haiger, Münster,
Potsdam, Ruhr und Ulm.

Diverse Methoden der niedrigschwelligen Kulturvermittlung und die Ausrichtung der eigenen
Strukturen standen im Mittelpunkt der Diskussion. Alle anwesenden Initiativen waren sich
einig, dass die bundesweite Arbeitsgemeinschaft ihre flexible Netzwerkstruktur beibehalten
wird. Der Austausch innerhalb der BAG soll weiterhin auf Augenhöhe stattfinden. Auf die
Gründung eines hierarchisch organisierten Vereins mit Vorstand wird verzichtet. Mit Julia
von Weymarn, Leiterin der Kulturloge Hamburg, wurde jedoch eine Sprecherin gewählt, die
die BAG zukünftig nach außen repräsentieren wird.

Um neben der Kulturlogen-Methode andere Methoden der niedrigschwelligen Kulturvermittlung
kennenzulernen, hatte die BAG Eva Ringer von der Initiative „Kultur für alle Stuttgart
e.V.“ zu einem Vortrag nach Leipzig geladen. Auch die Stuttgarter haben es sich zur Aufgabe
gemacht, Barrieren zu Kunst- und Kulturveranstaltungen zu beseitigen und Menschen mit
geringem Einkommen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Durch die Anbindung an
den Sozialausweis der Landeshauptstadt Stuttgart, die Bonuscard + Kultur, können seit der
Gründung im Jahr 2009 StuttgarterInnen mit geringem Einkommen kostenlos Kulturveranstaltungen
besuchen. Kooperierende Kultureinrichtungen stellen der Initiative pro Veranstaltung
ein festes Freikartenkontingent zur Verfügung.

Die TeilnehmerInnen des Arbeitstreffens sind überzeugt, dass verschiedene Vermittlungsmethoden
sich gegenseitig befruchten können. Geplant ist ein weiterer Austausch und der
Aufbau eines Netzwerks für niedrigschwellige Kulturvermittlung. Das nächste Treffen der
Bundesweiten Arbeitsgemeinschaft der Kulturlogen in Deutschland findet im Mai 2013 in
Hamburg statt.
Bundesfreiw.dienst KL Berlin
 
Beiträge: 41
Registriert: 05.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Besten Dank an die Leipziger!

Beitragvon Christine Krauskopf Kulo HDH » 22. Okt 2012, 18:42

Das Treffen in Leipzig war klasse. Alle begegneten sich auf Augenhöhe. Eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden brauchen wir wirklich nicht. Besonders freut es mich, dass Julia sich als Sprecherin zur Verfügung stellt. Sie hat eine tolle Art, ohne Geschwafel Sachverhalte auf den Punkt zu bringen und Menschen zu überzeugen.
Der schönste Satz des Treffens kam meines Erachtens von Angela Seidel (Kulturloge Leipzig): Wer weiß, wo die Reise hingeht? Wir stehen erst am Anfang. Ich bekomme immer wieder Gänsehaut, wenn ich daran denke.
Übrigens noch einmal vielen Dank an die Leipziger für die perfekte Organisation und das leckere Essen.

Liebe Grüße
Tine
Christine Krauskopf Kulo HDH
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.2012
Geschlecht:


Zurück zu "Berichte von den bisherigen Treffen/ Nachlese"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron