Vorstellung der Kulturtafel Bamberg


Vorstellung der Kulturtafel Bamberg

Beitragvon Admin » 15. Mai 2012, 12:45

Mit der Idee der KulturTafel Bamberg verbessern wir konkret die Situation
bedürftiger Menschen in unserer Stadt. Jede und jeder hat ein Recht auf
Bildung!

Nach dem Modell der "Tafeln", einer der größten sozialen Bewegungen unserer
Zeit, können in der Weltkulturerbestadt Bamberg Personen mit niedrigem
Einkommen kostenfrei am kulturellen Leben sowie an Freizeitaktivitäten
teilnehmen. Die KulturTafel Bamberg ermöglicht die gesellschaftliche
Teilhabe für Bürger und Bürgerinnen unserer Stadt, die durch ihre prekäre
Lebenssituation an den Rand gedrängt sind.

Konkret: In Kooperation mit dem Evangelisch-Lutherischen Dekanat Bamberg
und unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister
Andreas Starke und Landrat Dr. Günther Denzler suchen wir nach kostenlosen
Veranstaltungskarten in Stadt und Landkreis Bamberg. Parallel bauen wir
eine Gästedatei mit Kulturinteressierten auf und laden Menschen mit
geringem Einkommen ein, kostenfrei die Veranstaltungen zu besuchen. Die
gesamte Organisationsarbeit übernehmen wir und verstehen uns als Bindeglied
zwischen:

• den Gästen, denen wir Wege aus der Isolation bieten,
• den Kulturschaffenden, die Teilhabe für alle ermöglichen,
• den Ehrenamtlichen, die tätig für und in der Gesellschaft sind,
• Politik und Sozialpartner, die die Nachhaltigkeit dieser Idee sichern.

Viele Veranstalter, Firmen, Organisation und sonstige Partner helfen mit,
damit dieses Projekt seine gute Wirkung verbreiten kann. Auch
Privatpersonen aus Stadt und Landkreis tragen dazu bei.

P.S.: Das hat die KulturTafel Bamberg seit dem 1. Januar 2012 bis heute
bewirkt:

• 429 Gäste in der Kartei der KulturTafel aufgenommen
• 598 Karten wurden bereits vermittelt
• Aktuell (Mai 2012) sind noch 163 Karten zu vermitteln.


Nina Kusnezow
Kulturtafel Bamberg
Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim e. V.

Heinrichsdamm 46
96047 Bamberg
Fon 0951-8680-175
Fax 0951-8680-107
Email: n.kusnezow@dwbf.de
http://www.dwbf.de
Admin
 
Beiträge: 113
Registriert: 04.2012
Geschlecht:

Re: Vorstellung der Kulturtafel Bamberg

Beitragvon Christine Krauskopf Kulo HDH » 17. Okt 2012, 17:37

Hallo Nina,

sag mal, habt ihr nicht mit der Tafel Ärger bekommen, weil ihr euch Kulturtafel nennt? Ich hatte ganz am Anfang in Berlin beim Bundesverband der Tafeln nachgefragt. Mir wurde gesagt, dass die Tafeln dagegen vorgehen würden, weil der Tafelbegriff auf die Weitergabe von Lebensmitteln beschränkt werden soll. Wir haben dann gesucht und den Namen "Kulturlogen" geschenkt bekommen.

Viele Grüße
Tine
Christine Krauskopf Kulo HDH
 
Beiträge: 25
Registriert: 04.2012
Geschlecht:


Zurück zu "Kulturtafel Bamberg BAG 560 Gäste 1900 Tickets"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron