Pressemitteilung der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft! Feb13


Pressemitteilung der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft! Feb13

Beitragvon Bundesfreiw.dienst KL Berlin » 6. Mär 2013, 13:13

Freiwilliges Engagement, das wirkt – Kulturlogenarbeit in Deutschland
Kulturlogenarbeit wirkt und die bundesweite Arbeitsgemeinschaft wächst

Sehr geehrte Damen und Herren,
Kulturlogen setzen sich für kulturelle Teilhabe ein, indem sie nicht verkaufte Kulturplätze an Men-schen mit geringem Einkommen vermitteln, die sich einen Kulturbesuch nicht leisten können.
Die bundesweite Arbeitsgemeinschaft der Kulturlogen in Deutschland (BAG) ist ein Netzwerk für Kulturlogen und vergleichbare Initiativen der niedrigschwelligen Kulturvermittlung. Sie organisiert und fördert den inhaltlichen Austausch untereinander und legt großen Wert auf einen gleichberechtigten Umgang.
Seit ihrer Gründung im Oktober 2011 hat die bundesweite Arbeitsgemeinschaft stetig an Mitgliedern gewonnen, so dass inzwischen 13 Initiativen für niedrigschwellige Kulturvermittlung aus dem gesamten Bundesgebiet in ihr organisiert sind und Menschen mit geringem Einkommen und Kultur wieder zusammenbringen.

_BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT WIRD AUSGEZEICHNET

Die Kulturloge Ruhr wurde für diesen Einsatz – nach der Auszeichnung „Engagement des Monats“ in der Kategorie Bürgerschaftliches Engagement im April 2012 – nun auch mit dem „Engagement des Jahres“ vom Ministerium für Familie, Kinder und Jugend, Kultur und Sport Nordrhein-Westfalens ausgezeichnet.
Auch die Kulturloge Dresden (erst im Oktober 2012 gegründet) kann sich über eine Auszeichnung freuen: Sie erhielt den Preis des „Lokale Agenda 21 für Dresden e.V.“! Inzwischen sind 15 Mitarbei-ter/innen in der Dresdner Kulturloge ehrenamtlich tätig und versorgen die rund 250 Gäste mit Kul-turveranstaltungen.

_NIEDRIGSCHWELLIGE KULTURVERMITTLUNG ERREICHT NEUE ZIELGRUPPEN

Aber nicht nur die Preise einiger Kulturlogen belegen die Wirksamkeit der bundesweiten Bewegung: Die aktuelle Studie des KulturRaum München zeigt, dass das Projekt kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe auch unter bisher bildungsfernen Gruppen fördert und deren Interesse an Kultur weckt. Die Befragung von 450 Kulturgästen reflektiert die positive Resonanz des Projekts und belegt darüber hinaus, dass die Initiative nicht nur Menschen jenseits von Bildungs- und Altersgrenzen anspricht, sondern auch ein bisher wenig kulturaffines Publikum für den Besuch von Kulturveranstaltungen begeistert.

_DIE BUNDESWEITE BEWEGUNG WÄCHST WEITER

Das Jahr 2012 war außerdem das Boom-Jahr für die Gründungen neuer Kulturlogen:
Die Neugründungen Kulturloge Hildesheim, Kulturliste Köln, KulturDrehscheibe Leverkusen und Kulturloge Leipzig & Region begannen alle im vergangenen Jahr erfolgreich ihre Vermittlungsarbeit und sind seit ihrem Start in der Arbeitsgemeinschaft aktiv. Die KulturPforte Göttingen gründete sich ebenfalls im Jahr 2012 und begann diesen Januar erfolgreich ihre Vermittlungsarbeit.
Für alle Potsdamer Geringverdiener beginnt das Jahr 2013 gut, denn Anfang des Jahres gründeten Studentinnen der Hochschule Potsdam die Kulturloge Potsdam und sind aktuell dabei Kooperationspartner und Unterstützer zu finden, um im Frühjahr mit der Kartenvermittlung zu beginnen.

_NEUE KULTURPARTNER FÜR BERLIN

Für die Kulturloge Berlin, eines der Gründungsmitglieder der BAG und bereits seit Anfang 2011 aktiv, haben es die Monate Februar und März in sich: Man freute sich zum allerersten Mal Berlinale-Karten vermitteln zu können und zur Langen Nacht der Museen am 16.3. gibt es exklusiv 200 Kulturplätze für das Neue Museum – ein Willkommensgeschenk des neuen Kooperationspartners Staatliche Museen zu Berlin (SMB).

_ERFOLGREICHE ARBEIT: DIE ZAHLEN SPRECHEN FÜR SICH

An weiteren Gründen zur Freude fehlt es nicht: Ihr einjähriges Jubiläum feierte im November 2012 die KulturTafel Bamberg und die Kulturloge Hamburg vermittelte pünktlich zum 2. Geburtstag ihre 10.000ste Karte!

_WIRKUNGSKREIS ERWEITERT

Die bisherige Kulturloge Herborn-Dillenburg-Haiger und die neugegründete Kulturloge im Lahn-Dill-Kreis werden ineinander aufgehen und künftig im Zusammenschluss als Kulturloge Lahn-Dill arbeiten. Mitbegründet wurden beide Kulturlogen von der Erfinderin der ersten Kulturloge, Christine Krauskopf.


Homepage: http://www.kulturlogen-deutschland.de
Kontakt: ag@kulturlogen-deutschland.de
Presse: presse@kulturlogen-deutschland.de
Bundesfreiw.dienst KL Berlin
 
Beiträge: 41
Registriert: 05.2012
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Zurück zu "Pressespiegel"



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron